Kostenloser Versand weltweit und verwenden Sie den Rabattcode „Corkadia10“, um 10 % Rabatt auf Ihren Kaufpreis zu erhalten



Wissenswertes ĂĽber veganes Korkleder

Kork wird heutzutage vielleicht nicht mehr so ​​oft in Weinflaschen verwendet, aber seine vielen Qualitäten machen ihn zu einer großartigen Wahl als umweltfreundlicher Stoff oder als Modeartikel für diejenigen, die etwas Einzigartiges suchen. Kork kann sogar im Kern einiger Cricketbälle gefunden werden. Nachfolgend finden Sie einige weitere Fakten über Kork, weshalb wir ihn so gerne verwenden!

  • Nachhaltig und umweltfreundlich. Die Korkeiche wird nie gefällt und wird im Allgemeinen zwischen 100 und 300 Jahre alt. Kork wird aus der Rinde des Baumes geerntet, was das Baumwachstum und die Aufnahme von CO 2 unterstĂĽtzt. Tatsächlich absorbieren geerntete Korkeichen 3-5 Mal mehr CO2 als nicht geerntete Bäume. Allein in Portugal tragen Korkeichen dazu bei, jedes Jahr 10 Millionen Tonnen Kohlenstoff auszugleichen. Korkeichen sind auch wichtige Sauerstoffproduzenten.
  • Leicht, weich und langlebig. Kork ist langlebig, formstabil und atmungsaktiv.
  • Antistatisch (Staub haftet nicht daran). Perfekt fĂĽr Allergiker, da Staub & Milben nicht am Korken haften können.
  • Recycelbar und biologisch abbaubar. Kork ist vollständig biologisch abbaubar und kann problemlos recycelt werden, ohne dass giftige RĂĽckstände entstehen.
  • Leicht zu reinigen (siehe unseren frĂĽheren Blogbeitrag).
  • NatĂĽrlich wasserabweisend.
  • Korkeichenwälder (oder „Montados“ auf Portugiesisch) gehören zu den Top-Biodiversitäts-Hotspots im Mittelmeerraum und in Europa. Sie beherbergen 135 Pflanzenarten und 42 Vogelarten, von denen viele gefährdet oder vom Aussterben bedroht sind.
  • Kork ist eine wichtige Quelle regionaler ländlicher Beschäftigung. Korkeichenwälder bieten Arbeitsplätze und garantieren das Ăśberleben der lokalen Gemeinschaften. Schätzungen zufolge sind mehr als 100.000 Menschen in den sieben korkproduzierenden Ländern des Mittelmeerraums direkt und indirekt von der Korkwirtschaft abhängig.

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen